To Top

Security Awareness

Der "Faktor Mensch" wird immer mehr zum zentralen Angriffspunkt krimineller Organisationen. ​Um die Sicherheit Ihres Unternehmens zu gewährleisten, reicht eine entsprechende IT-Infrastruktur nicht aus. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter mit Know-how im Umgang mit möglichen Angriffen und stellen Sie so sicher, dass diese erkannt und abgewehrt werden.

Sie denken, Ihre Mitarbeiter erkennen mögliche Sicherheitsrisiken? Machen Sie den Test!

Workshop und E-Learning

Mit ACP Security Awareness Trainings lernen Ihre Mitarbeiter potentielle Gefahren zu erkennen und riskantes Verhalten im Arbeitsalltag zu vermeiden. Unsere Trainings werden individuell auf Branche, Größe und Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst und bilden so die Tätigkeiten Ihrer Teams optimal ab. Je nach Ihren Bedürfnissen können Sie zwischen Workshops vor Ort oder E-Learning Trainings wählen, diese aber auch ergänzend nutzen.

Security Awareness Workshop

Know-how im Umgang mit IT-Bedrohungen

Im Rahmen des Workshops wird in vier Phasen ein beispielhafter Angriff auf ein Unternehmen, von der Auswahl der Zielperson bis hin zu einem erfolgreichen Zugriff auf die IT-Systeme, anhand aktueller, tatsächlicher Geschehnisse beschrieben.

Um diese einzelnen Phasen des Angriffs besser verstehen zu können, werden im Workshop Live-Demonstrationen gezeigt, um den Mitarbeitern die Vorgehensweise krimineller Angreifer zu vermitteln. In jeder Phase des Workshops erhalten Ihre Mitarbeiter Empfehlungen und Hinweise, wie sie sich gegen diese Angriffsszenarien schützen können, um für sich und das Unternehmen das Risiko eines erfolgreichen Angriffs zu minimieren.

Sie haben die Möglichkeit eigene und individualisierte Inhalte in den Workshop miteinfließen zu lassen.

 

  • Dauer des Workshops inkl. Vorbereitung: 1/2 Tag
  • Teilnehmer pro Veranstaltung: bis max. 20 Personen
  • Abstimmungstermin (ca. 30 Minuten): kostenlos
  • Voraussetzungen: Schulungsraum, Internet Zugang und Video Beamer

Ihre Vorteile

  • Know-how im Umgang mit Bedrohungen und Malware
  • Schulung der Awareness, worauf bei E-Mails konkret zu achten ist
  • Aktuelle Anwendungsbeispiele und Szenarien, wie mit Angriffen umzugehen ist
  • Individualisierte Inhalte, die auf Branche und Größe Ihres Unternehmens angepasst sind
  • ACP Security Experten als Ansprechpartner für alle Security-Anliegen


Weitere Informationen (PDF)

IT is all about no worries.

Security Awareness E-Learning

Flexibles, modernes Lernen

E-Learning bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern orts- und zeitunabhängig Zugang zu Informationen und innovativen Lernmethoden zu bieten. In Zusammenarbeit mit dem Institute of Microtraining setzen wir auf zielgerichtete, nachhaltige und messbare Lerneinheiten sowie ein hohes Maß an Individualisierung.

Ablauf: Jeder teilnehmende Mitarbeiter erhält persönliche Zugangsdaten zur E-Learning Plattform. Diese stehen für 30 Tage zur freien Verfügung. Nach 15 Tagen erhalten Ihre Mitarbeiter ein Erinnerungs-E-Mail, falls sie ihre Trainingsmodule noch nicht abgeschlossen haben, sowie einen Zwischenbericht. Nach 30 Tagen erfolgt der Abschlussbericht als Beleg, dass alle Teilnehmenden die Tests erfolgreich absolviert haben.

Ihre Vorteile

  • Orts- und zeitunabhängig
  • Deutsch oder Englisch frei wählbar
  • Moderne Lernmethoden, beispielsweise mit Lernkartensystem
  • 4 Module zu je 10-20 Minuten Zeitaufwand
  • Zertifikat für alle Teilnehmenden Abschlussbericht


Weitere Informationen (PDF)

FAQ E-Learning

Ja. Wir richten für Sie einen Demo-Zugang ein, der Ihnen einen Einblick in Inhalte und Ablauf unseres Security Awareness Trainings bietet. Für die Einrichtung Ihres Demo-Zugangs wenden Sie sich bitte an security-ao(at)acp.at.

Das Training besteht aus vier Modulen, die folgende Inhalte umfassen:
 

Modul 1

  • Einleitung und Darlegung der Wichtigkeit des Faktors „Mensch“ in der Gesamtbetrachtung von Informationssicherheit
  • Aktuelle Gefahren und Begriffsdefinition


Modul 2

  • Vorstellung des Angriffsszenarios (Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk über eine Person)
  • Social Engineering (Erklärung und Praxisbeispiele)
  • Gefälschte E-Mails (Erklärung und Live-Demonstration)
  • Maßnahmen gegen gefälschte E-Mails aus Sicht des Endanwenders


Modul 3

  • Gefälschte Webseiten (Erklärung und Live Demonstration)
  • Maßnahmen gegen gefälschte Webseiten aus Sicht des Endanwenders


Modul 4

  • Passwort Cracking (Erklärung und Live-Demonstration)
  • Umgang mit Passwörtern
  • Erstellung geeigneter Passwörter
  • Klassifizierung von Passwörtern


Allgemeine Hinweise betreffend aktueller Sicherheitsmaßnahmen

Ja. Wenn das Training für Ihr Unternehmen eingerichtet ist, können jederzeit Zugänge für neue Mitarbeiter nachgekauft werden. Der Preis berechnet sich nach der Staffel „Preis pro User“ je Bestellung, unabhängig von der Erstbestellung.

Beispiel:
Die Kosten für 3 neue Mitarbeiter á 14,49 EUR belaufen sich auf insgesamt 43,47 EUR.

Das Training besteht aus vier Modulen. Pro Modul sollte für den User ein Zeitaufwand von 5 – 15 Minuten eingeplant werden. Die Gesamtdauer des Trainings beläuft sich auf ca. 40 Minuten.

  • Wir benötigen eine Excel-Liste mit folgenden Informationen zu den Teilnehmern: Name, E-Mail-Adresse sowie eine Angabe zu den Spracheinstellungen der Menüführung (Deutsch oder Englisch).
  • Sie informieren Ihre Mitarbeiter über das geplante Training und kündigen die Zusendung der Zugangsdaten an (Link per E-Mail).
  • Ab Erhalt der Zugangsdaten steht der Zugang zum Training Ihren Mitarbeitern 30 Tage lang zur Verfügung. Jeder Mitarbeiter erhält nach Abschluss aller vier Module ein Zertifikat.
  • Mitarbeiter, die das Training noch nicht absolviert haben, erhalten 15 bzw. 5 Tage vor Ablauf der 30-tägigen Frist eine Erinnerung per E-Mail.
  • 15 Tage nach Beginn des Trainings erhalten Sie einen Zwischenbericht übermittelt.
  • Als Nachweis, dass alle Ihre Mitarbeiter das Training absolviert haben, erhalten Sie am Ende des Trainings einen Abschlussbericht. Dieser Bericht kann auch für Audits genutzt werden.

Das Training ist auf Deutsch und Englisch verfügbar. Der User kann frei wählen mit welcher Version er arbeiten möchte und dies auch nach Belieben jederzeit ändern. Lediglich die Menüsprache wird im Vorfeld für jeden Anwender individuell festgelegt (Deutsch oder Englisch) und kann nachträglich nicht mehr geändert werden.

Derzeit werden außer Deutsch und Englisch keine anderen Sprachen unterstützt.

Die gesamte Lernplattforum wird von unserer Partnerfirma Microtraining bereitgestellt.

Nein. Bei diesem Training sind keine Änderungen möglich. Wenn Sie die Plattform der Firma Microtraining für interne Trainings nutzen möchten, nennen wir Ihnen gerne einen Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns dazu einfach unter security-ao(at)acp.at.

ACP - Ihr Partner vor Ort

ACP ist in Deutschland und Österreich präsent. Gegründet 1993, beschäftigt der IT-Provider mittlerweile über 1.300 Mitarbeiter an mehr als 36 Standorten.

ACP bietet als herstellerunabhängiges IT-Systemhaus Consulting, Beschaffung und Integration, Managed Services, Datacenter Services sowie IT-Finanzierung für das gesamte IT-Sortiment für Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe.

Die nächsten Schritte

Sie sind an ACP Security Awareness Trainings interessiert?

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten über nachstehendes und profitieren Sie von unserer umfassenden und langjährigen Erfahrung.

Vielen Dank für Ihre Anfrage - wir melden uns in Kürze!